Über mich

Johannes Normann

Ich bin alter 68er, aber nur vom Geburtsjahr her. Ich wohne im berühmten Mömbris, Mittelpunkt des Widerstandsbiotops „hist. Freigericht“. Bin Vater einer tollen Tochter, Amelia ist 2005 geboren.

Nach Fachhochschule und erfolgreicher Ausbildung zum Bankkaufmann, war ich im Finanzbereich tätig, unterbrochen nur durch meinen Zivildienst, bei dem ich junge erwachsene verhaltensauffällige Lernbehinderte betreute.

Meine besondere Fähigkeit war das Lösen von scheinbar unlösbaren Problemen und Konflikten. Als diesbezüglicher Mediator hatte ich mich 2004 selbstständig gemacht, mit meinen Büroräumen war ich Untermieter einer renommierten Anwaltskanzlei in Aschaffenburg, mit der ich erfolgreich zusammenarbeitete. (Darüber hinaus auch mit anderen Anwälten, Steuerberatern und Unternehmensberatern).

Politisch war ich schon immer sehr interessiert, hatte z.B. noch Franz-Josef Strauß 1987 live erleben dürfen. Trotz einer Mitgliedschaft in der Jungen Union, konnte ich mich aber nicht zu einer Mitgliedschaft in der „Nach-Strauß-CSU“ entschließen.

Ich hatte schon die Vorläuferorganisation der AfD, die „Wahlalternative 2013“ unterstützt und als man auf mich zukam, hatte ich die AfD in Stadt- u. Landkreis Aschaffenburg und auch im Regierungsbezirk Unterfranken, aufgebaut und geleitet.

Für beide Positionen aber bei anstehenden Neuwahlen bewusst nicht mehr kandidiert, sondern mich auf die sozialen Medien konzentriert, denn hier sah ich die große Chance im Sinne der Vorhersage von Roland Baader.

Ich hatte sicherlich maßgeblichen Anteil daran, dass die AfD so gigantische Erfolge in den sozialen Medien hatte, dadurch wurden ZDF+ARD auf mich aufmerksam (siehe Links).

Ich war Einziger aus dem ganzen Regierungsbezirk Unterfranken, der es überhaupt auf die bayerische Landesliste zur Bundestagswahl 2017 schaffte, aber „dank“ „Parteifreunde“ nur Nachrücker für den Bundestag. Bin nicht nur eine wichtige Stimme vom „Netz-Widerstand“, sondern auch für die vielen Deutschen (+echte ausländische Mitbürger), die aus dem jetzigen „Neuen Deutschland“ bereits ins Ausland geflohen sind. Hierbei erfahre ich übrigens auch sehr viel Unterstützung mit „Tat“ und „Talern“.

Hinsichtlich Wahlkampf bin ich in ganz Deutschland ständig unterwegs, insbes. gab es große Touren in Mecklenburg-Vorpommern (LTW 2016), Thüringen (LTW 2019) und Niedersachsen (LTW 2022). Auch war ich schon sehr oft Gast bei der schweizerischen SVP.

Ich unterstützte und unterstütze eine Vielzahl unserer Bundestags- und Landtagsabgeordneten, ebenso EU-Abgeordneten überwiegend unentgeltlich (1 Jahr auch einen MdEP beim Aufbau seines Social-Media-Auftritts in Teilzeit im „Homeoffice“).