„Das Internet ist eine große Chance: Wenn sich die Wahrheit unsubventioniert verbreiten kann, schlägt sie die subventionierte Lüge“
(Roland Baader)

Der große Roland Baader (+2012) hatte es perfekt zusammengefasst. Aber leider explodiert in „unserer Demokratie“ die Zensur bei den Monopolisten von Facebook, Twitter und Youtube. Da ich offensichtlich sehr viele hochgefährliche Wahrheiten ausspreche und verbreite, wurden zudem schon wohl mehr als eine Million € an „Zwangsrundfunkgebühren“ und Steuern zu meiner Diffamierung „investiert“, wohl aber alle großen Versuche waren „Satz mit X“.

Um der Zensur etwas zu entgehen und damit es nicht erneut gelingt, meinen überfälligen Einzug in den „bunten Bundestag“ zu verhindern, gibt es jetzt endlich diese Homepage. Mein politisches Hauptziel ist die Herstellung/Wiederherstellung von Freiheit und Recht(e). Hier bei mir im Widerstandsbiotop „hist. Freigericht“ haben wir beim Kampf um Freiheit und Recht(e) eine über 800-jährige Tradition.

Kurzversion der ARD-Doku „Wahlkampf im Netz“ mit mir.
(„Gefaktes Bild der Kanzlerin“ von der ARD ist lustig, jeder sieht doch, dass es eine Zeichnung ist. So viele „Ähs“ sind bei mir die absolute Ausnahme. Klar, dass die ARD mich bei der Auswahl etwas „doof“ aussehen lassen wollte).

ZDF Internet- und Fernsehprojekt „Manipuliert“. Die anderen Eingeladenen wohnten „zufällig“ alle in Berlin und waren „Buntfans“. Bei der re:publica wurde es ein Super-GAU für Propaganda TV.
(Gibt ein gutes Gegenvideo dazu mit bislang 115 Tausend (!) Aufrufen von Massengeschmack TV, findet Ihr auf meinem YT-Kanal)

Im Herbst 2016 wollte das ARD-Magazin KONTRAST unbedingt ein Interview mit mir. Vom 3-stündigen Hausbesuch zu Dritt durfte dann nie was gesendet werden.